Zwischen Ende März und Anfang Mai verfärbt sich ganz Japan in zartes Hellrosa und die Menschen verfallen in einen regelrechten Kirschblütentaumel – was nicht nur am reichlichen Konsum von Hanami-Zake liegt. ; )

Doch neben den blühenden Sakurabäumen hat Japan im Frühling noch zahlreiches anderes zu bieten, darum werfen wir in diesem Vortrag einen Blick auf Feiertage wie das Puppenfest (Hina Matsuri), das Kinderfest (Kodomo no Hi) oder Tag des Grüns (Midori no Hi), schauen uns saisonales Frühlingsessen an und stellen fest, warum die erste Mai Woche eine ganz, ganz schlechte Zeit für einen Japanurlaub ist.

– Akabeko